Sagt uns doch einfach wenn ihr „kommt!“

…war es das jetzt? Habe ich es geschafft? Endlich? Oder war das wieder nur ein kleiner Höhepunkt? Soll ich jetzt weiter machen – ich meine weiter machen ist ja immer gut. Was ist wenn ich zu voreilig bin um auf meine Kosten zu kommen und ich es doch nicht geschafft habe – es also doch keiner war. Das würde meinem Ego nicht gut tun. Vor allem was denkt sie dann von mir. Sollte ich einfach fragen? Nein, das kann ich auch nicht bringen. Ich meine, ich bin ein Mann – Hallo – so etwas muss ich doch merken.

Ich zweifle! Ich weiß nicht was ich sagen soll! Ich weiß nicht was ich tun soll!

Wir sind (nicht) perfekt

Diese Fragen stellen wir uns öfter während wir mit euch schlafen. Denn es ist leider nicht immer eindeutig mit eurer Körpersprache, den Geräuschen, Tönen, Bewegungen, Aktionen oder all den Dingen die ihr tut wenn ihr kommt oder eben auch wenn ihr nicht kommt. Leider haben wir Männer dort des öfteren ein Problem. Nämlich genau herauszufinden was für euch jetzt einfach nur ziemlich intensiv und ein lustvolles Gefühl ist; oder ob es sich bei dem etwas höheren Ton, gerade wirklich um euren absoluter Höhepunkt handelt und wir uns entspannt „zurücklehnen“ können – um in unsere kleine Welt in der wir die Helden sind eintauchen zu dürfen – da wir die Frau vor, auf oder neben uns befriedigt haben! In der wir uns auf die Schulter klopfen, den Applaus von den Rängen genießen, der uns sämtliche Anerkennung und Bestätigung gibt, dass wir wahre Männer sind und echte Götter. Mental verteilen wir ein High-Five an uns selbst und spüren die geballte Power die uns durchströmt und eine innere Befriedigung (obwohl wir selbst noch nicht mal befriedigt wurden) und Bestätigung. Alles richtig gemacht – ich bin stolz auf mich. Endlich kann ich mir meinen Spaß holen!

Denn wichtig für euch Ladies zu wissen ist, dass wir – also die meisten Männer und wenn es sich nicht um eine random Angelegenheit handelt – sehr darauf achten euch einen Orgasmus zu bescheren. Aus oben genannten Gründen und weil wir uns danach nicht mehr zurückhalten müssen. Denn ständig quält uns das Problem nicht zu früh zu kommen, die Angst als Looser dazustehen – da wir euch nicht befriedigen konnten, unser Gemächt keine Kraft mehr hat und den Geist aufgibt oder Fußball bald anfängt. Sprich wir müssen uns zum einen konzentrieren und nicht zu wild sein, da die Nummer sonst ja ein schnelles Ende nimmt und zum anderen, kann Sex auch ab und an ziemlich anstrengend sein – ich weiß – für Frauen selbstverständlich auch, aber eben auch für uns! (Anmerkung vom Autor: Für uns immer!) Denn nach der Anstrengung, sprich nach eurem Höhepunkt ist es für uns ein leichtes einfach nur zu entspannen, die Dinge zu tun auf die wir Lust haben und unsere „Männlichkeit“ irgendwo zu verteilen – wenn ihr versteht was ich meine.

Redet doch einfach mit uns

Von daher liebe Frauen da draußen, tut der Männer-Welt einen gefallen, erbarmt euch und gebt uns doch bitte eindeutige Zeichen wenn ihr einen Orgasmus bekommen habt! Das würde so viele vereinfachen und sogar noch Vorteile mit sich bringen. Stellt euch vor, wir haben es relativ früh geschafft und denken uns: „Hey, das war doch gar nicht so schwer, da legen wir noch einen drauf.“ Sprich wir wollen euch noch mehr Freude bereiten und versuchen euch noch ein zweites Mal zum Höhepunkt zu bringen. Des Weiteren gebt ihr unserem Ego einen riesen Kick, Gewissheit und lasst uns nicht jede neue Zuckung interpretieren müssen und jedes stöhnen analysieren, bis wir gar nicht mehr wissen wo wir jetzt was hinstecken sollen.

Wie auch immer sich das bei euch auswirkt oder zeigt, bitte lasst es uns auch sicherheitshalber mündlich erfahren. Ein, zwei leise Worte oder ein flüstern ins Ohr sind ja nicht zu viel verlangt. Na klar, manchmal ist es auch so eindeutig, da haben selbst die letzten Höhlen-Jungs verstanden das ihr gekommen seid, aber man weiß ja nie!

Auch wenn es schwer fällt

Ich weiß es gibt natürlich auch einige unter den Damen denen es wirklich schwer fällt einen Orgasmus zu bekommen. Bei One-Night-Stands und anderen belanglosen Sex-Bekanntschaften ist das dann meist öfter der Fall. Hier solltet ihr euch einfach entscheiden ob ihr den Typen vor euch noch weiter für euren Spaß arbeiten lassen wollt oder ihm ein Signal gebt, dass er sich jetzt genug verausgabt hat – oder eben nicht – und er dann auch fertig werden darf.

Das gilt selbstverständlich auch für längere Geschichten oder sogar für die Menschen – von denen ich gehört habe, dass es sie geben soll – die in einer längeren Beziehung sind. Entscheidet einfach und seid nett zu den Jungs. Aber lasst sie wissen was sie tun sollen. Wir sind manchmal auch einfach unbeholfene kleine Jungs, die nicht richtig wissen wie sie mit der ultimativen, super coolen Action-Figur umgehen sollen, weil die einfach so viele Funktionen und Knöpfe hat von denen wir gar nicht wissen welcher jetzt was macht. Bis ihnen dann mal einer erklärt, dass man hinten erstmal den ON/OFF Knopf umlegen sollte.

Am besten ist eh immer darüber zu reden was gerade in euch passiert. Auch wenn nichts passiert.

Schreibe einen Kommentar